NINI STADLMANN

Schauspielerin, Sängerin, Tänzerin

Georg Kreisler

ICH KOMME NICHT NACH HAUS

Lieder, Texte und Prosa von Georg Kreisler.

Interpretiert von Nini Stadlmann

Am Flügel: Nicolai Thärichen

Zur Entstehung 

Georg Kreislers Everblacks sind für mich unweigerlich mit dem Geräusch eines Staubsaugers und der Trockenhaube meiner Mutter am Sonntag Vormittag verknüpft. Seine Lieder waren, neben Fledermaus und Zauberflöte die ersten Melodien, die ich in meiner Kindheit in Wien auswendig konnte. Der Künstler Kreisler hat mich seit jeher begleitet und ich dachte, es wäre ein Leichtes ein abendfüllendes Programm zusammenzustellen.

In seiner Autobiographie heißt es: Wenn man sich das Leben leicht macht, macht man sich das Leben schwer, hingegen macht Unzufriedenheit glücklich, das ist eine der wichtigsten Lektionen, die man von der Kunst empfängt.  Und wenn man sich die Kunst leicht macht, dann kriegt man ein schlechtes Gewissen, wie ich mit „Taubenvergiften“ zum Beispiel. Genauso war es dann auch bei mir. Je mehr ich von und über Kreisler las, desto schwieriger gestaltete sich die Reise. Seine Schaffensperiode der 50er Jahre allein ist mehr als abendfüllend. Hinzu kommen seine politischen Haltungen, „Heute Abend: Lola Blau“, Klassische Klavierwerke, Moderne Musik und zwei Opern, etc…etc…etc… etc…..etc….etc….Wundervolle Gedichte, Sketche, Kurzgeschichten. Ich wußte gar nicht mehr wo ich anfangen und wo ich enden soll.

Sein Privatleben, sein Verhältnis zu seinen Kindern, der Prozess mit Topsy Küppers über die Urheberrechte von „Heute Abend: Lola Blau“…Zeitweise zweifelte ich daran, ob ich diesem Herrn überhaupt einen Abend widmen möchte, denn er schien mir  arrogant und starrsinnig in seinen Urteilen über Menschen, die ihn lange begleitet hatten. Sein Verhältnis zu Wien, die Heimatlosigkeit des vertriebenen Juden, seine Aussage: Ich wäre gerne irgendwas! berührten mich wiederum. 

Ich habe mich daher entschieden, Ihnen –   verehrtes Publikum – die O – Töne Georg Kreislers nicht vorzuenthalten und einen Abend zu gestalten, der ausschließlich aus den geschriebenen Worten Kreislers besteht. Jeden Satz den Sie heute Abend hören stammt aus seiner Feder. Und somit versuche ich wertfrei durch diesen Abend zu gehen, damit Sie sich Ihr Bild über diesen Ausnahmekünstler machen können. Seiner Ehefrau Barbara widmete er kurz vor seinem Tode „5 Lieder für Barbara“; Das Lied „Ich liebe dich“ aus „Heute Abend: Lola Blau“ hören Sie heute in beiden Versionen…

Viel Vergnügen, wünscht Ihnen Nini Stadlmann


Nicolai Thärichen

studierte in Berlin Jazzklavier, begann aber schon früh im Studium zu komponieren und für größere Besetzungen zu arrangieren. Mit „Thärichens Tentett“ veröffentlichte er in 2019 das sechste Album und gibt Konzerte im In- und Ausland. Er arbeitete als Pianist, Komponist/Arrangeur und Dirigent zusammen mit verschiedenen Jugendjazzorchestern, dem Bundesjugendjazzorchester, der HR- Bigband und dem LandesJugendJazzChor „Young Voices“ Brandenburg, mit dem er auf vier Kontinenten konzertierte. Sein jüngstes Projekt „Thärichens Hendrixperience Orchestra“ – führt seine Arrangements von Jimi Hendrix´Songs auf, das Album erschien im Herbst 2016. Thärichen unterrichtet an Hochschulen in Berlin, Weimar, Hannover, und leitet die Bigband des Collegium Musicum Berlin.

Alle Pressebilder sind honorarfrei unter Nennung von: Janine Guldener

Antworten

© 2021 NINI STADLMANN

Thema von Anders Norén